Questo sito usa cookie per fornirti un'esperienza migliore. Proseguendo la navigazione accetti l'utilizzo dei cookie da parte nostra OK
iic_amburgo

Olimpio Medori. "The romantic literature for organ between Germany and Italy"

Datum:

08/07/2017


Olimpio Medori.

Orgelkonzert im Rahmen der Veranstaltungsreihe "Orgelkunst – Sommerkonzerte am Mariendom".

Olimpio Medori studierte Orgel und Orgelkomposition am Konservatorium in Perugia bei Wijnand van de Pol und Franceso Tasini, ferner Komposition in Bologna und Gregorianischen Choral in Cremona. Seine Studien ergänzte er durch zahlreiche Meisterkurse bei namhaften Organisten und Cembalisten (u.a. Harald Vogel, Ewald Kooiman und Ton Koopman). Konzertengagements führten ihn u.a. durch ganz Europa, Russland und auch Südamerika zu bedeutenden Festivals. Olimpio Medori hat die Ricercare Tabulatur von Ulrich Steigleder und (zusammen mit der Cembalistin Mara Fanelli) das gesamte Werk für Tasteninstrumente von Azzolino Bernardino della Ciaia auf CD veröffentlicht. Er ist Mitglied der Diözesankommission für Orgelbau in Prato, künstlerischer Leiter der Konzertreihe "I Mercoledi Musicali" in Florenz und Organist an der Kirche San Filippo Neri dortselbst.

Bei seinem Konzert im Rahmen der Reihe “Sommerkonzerte im Mariendom” spielt Olimpio Medori Werke von Franz Liszt, Padre Davide da Bergamo (Felice Moretti), Gustav Adolf Merkel, Vincenzo Antonio Petrali und Marco Enrico Bossi.

Veranstaltungsort: St. Marien-Dom, Am Mariendom 7, 20099 Hamburg

Karten zum Preis von € 10,- (ermäßigt € 7,-) an der Abendkasse, Mitglieder des Istituto Italiano di Cultura zahlen bei Vorlage ihres gültigen Mitgliedsausweises den ermäßigten Eintrittspreis

Organisiert von: St. Marien-Dom

Informationen

Datum: Sa 8 Jul 2017

Uhrzeit: Um 20:00

Organisiert von : Domkirche St. Marien

Eintritt : kostenpflichtig


Ort:

St. Marien-Dom

1118