Questo sito usa cookie per fornirti un'esperienza migliore. Proseguendo la navigazione accetti l'utilizzo dei cookie da parte nostra OK
iic_amburgo

Suono Italiano 2017: Francesca Dego (Geige) und Francesca Leonardi (Klavier)

Datum:

04/10/2017


Suono Italiano 2017: Francesca Dego (Geige) und Francesca Leonardi (Klavier)

#francescadego #franci_leonardi #CIDIMtweet

Francesca Dego (Geige) und Francesca Leonardi (Klavier) präsentieren Werke für Geige und Klavier von Beethoven, Stravinsky, Castelnuovo Tedesco und Ravel.

Zwei vielversprechende junge Talente aus Italien, die schon für Prestige-Labels wie etwa Deutsche Grammophon aufzeichnen, begeistern mit einem Programm, das Instrumentalvariationen von Arien aus Opern von Donizetti und Rossini sowie weitere italienbezogene Kompositionen beinhaltet. Francesca Dego und Francesca Leonardi gehören zu den besten Nachwuchskünstlerinnen der internationalen Musikszene. Bei der Deutschen Grammophon erschien 2012 Francesca Degos von der Kritik sehr umjubeltes Album mit den 24 Paganini-Capricen. Francesca Leonardi ist eine ganz hervorragende Pianistin. Sie verbindet eine reine und faszinierende Musikalität mit einer tadellosen Technik.

Francesca Dego macht sich derzeit einen Namen als eine der meistgefragten jungen Geigerinnen der internationalen Musikszene. Seit 2012 ist sie bei der Deutschen Grammophon unter Vertrag, wo auch ihr viel gelobtes Debüt-Album mit den 24 Capricen für Violine solo von Paganini erschienen ist. Der letzte Teil ihrer Gesamtaufnahme von Beethovens Violinsonaten wurde im Oktober 2015 veröffentlicht. Francesca Dego ist Preisträgerin zahlreicher nationaler und internationaler Wettbewerbe. Im Jahr 2008 wurde sie als erste italienische Frau seit 1961 und Finalistin beim renommierten Paganini-Wettbewerb in Genua ausgezeichnet. Darüber hinaus erhielt sie den „Enrico Costa“-Preis als jüngste Finalistin.

Francesca Leonardi ist die erste weibliche italienische Pianistin, die jemals für die Deutsche Grammophon aufgenommen hat - gerade wurde die Serie mit Beethovens Violinsonaten abgeschlossen, gemeinsam mit der Geigerin Francesca Dego, mit der sie schon seit über zehn Jahren ein Duo bildet. 1984 in Mailand geboren, begann Francesca Leonardi im Alter von drei Jahren mit dem Klavierspiel. Sie studierte an der Musikakademie Pescara, der Accademia Chigiana in Siena und dem Royal College of Music in London, wo sie 2012 ihren Master abschloss. Schon in jungen Jahren erhielt sie Auszeichnungen in vielen nationalen und internationalen Wettbewerben, darunter einige erste Preise. Francesca Leonardi spielt als Solistin mit zahlreichen italienischen sowie internationalen Orchestern und tritt regelmäßig in renommierten Konzertsälen bzw. Festivals auf.

Veranstaltungsort und -zeit: Istituto Italiano di Cultura Hamburg, Mittwoch, 4. Oktober 2017, 19.00 Uhr

Eintritt frei –wir bitten um Anmeldung unter Tel. 040 / 39 99 91 30, per e-mail an events@iic-hamburg.de oder direkt über unsere Homepage

Organisiert in Zusammenarbeit mit dem italienischen Musikrat CIDIM, im Rahmen der Reihe "Suono Italiano" mit einer finanziellen Unterstützung von "SIAE - Dalla parte di chi crea" des Italienischen Ministerium für Kulturgüter, kulturelle Aktivitäten und Tourismus - Abteilung für kulturelle Veranstaltungen.

Informationen

Datum: Mi 4 Okt 2017

Uhrzeit: Um 19:00

Organisiert von : IIC Hamburg

In Zusammenarbeit mit : CIDIM

Eintritt : frei


Ort:

IIC Hamburg

1133