Questo sito usa cookie per fornirti un'esperienza migliore. Proseguendo la navigazione accetti l'utilizzo dei cookie da parte nostra OK
iic_amburgo

Sprach- und Kulturkurse in Italien

 

Sprach- und Kulturkurse in Italien

Kurse zur italienischen Sprache und Kultur für Ausländer sowie weitere Angebote

SPRACHSCHULEN IN ITALIEN


In unserem Institut liegen Prospekte zahlreicher Sprachschulen aus. Die meisten befinden sich in Mittelitalien, speziell in Florenz und Rom, aber auch in Nord- oder Süditalien gibt es einige.

Darüber hinaus gibt die 

Aktion Bildungsinformation e.V.
Postfach 100164
70001 Stuttgart
Fax 0711-22021640, Tel. 0711-22021630

eine Broschüre mit dem Titel Italienisch lernen in Italien heraus, die nahezu alle Angebote der deutschen Sprachreiseveranstalter und der italienischen Sprachschulen und Universitäten sowie viele weitere nützliche Informationen enthält. Die Broschüre kostet € 16,- inkl. Versandkosten und ist bei der oben genannten Adresse erhältlich.

Nützliche Internet-Adressen

Wer in Italien Italienisch lernen möchte, aber noch nicht weiß, in welcher Stadt oder bei welcher Sprachschule, kann sich unter http://www.ilsegnalibro.com/language.html, www.it-schools.com oder Studyabroaditaly einige gute Tipps abholen. Die Università Cattolica del Sacro Cuore organisiert einen Intensivkurs in Orvieto.

Wer Italienisch lernt, kann durch unser Institut unter bestimmten Umständen ein Teilstipendium zum Besuch eines Sprachkurses an einer italienischen Sprachschule erlangen.


Angebote italienischer Universitäten für Kurse zu Sprache und Kultur Italiens

 

 

Kurse zur italienischen Sprache und Kultur an privaten Sprachschulen

Zuverlässigkeitsgarantien hinsichtlich Organisation und Unterricht werden von den Schulen der italienischen Sprache und Kultur gegeben, die vom Italienischen Ministerium für Ausbildung, Hochschule und Wissenschaft (MIUR) anerkannt worden sind (nach einer Kontrolle durch das Ministerium).
Beim Besuch der Internetseiten der Schulen sollte darauf geachtet werden, dass sie zu den Vereinigungen gehören, die sich dem Qualitätsschutz der angebotenen Leistungen verschrieben haben und beim Kunden dafür bürgen. Dazu gehören auf nationaler Ebene: 

ASILS (Associazione Scuole di Italiano come Lingua seconda)
AIL (Accademia Italiana di Lingua)

Italian in Italy (Associazione nazionale delle scuole di lingua e cultura italiana)
 
und auf internationaler Ebene:

FIYTO (Federation of International Youth Travel Organisations)
ALTO (Association of Language Travel Organisations)
IALC (International Association of Language Centres)
TANDEM (International Network of Quality Language Institutes)
EAQUALS (The European Association for Quality Language Services)
IHWO (International House World Organisation)

Weiterhin ist es wichtig zu wissen, ob die Schulen als Bildungseinrichtungen anerkannt sind und ob sie qualifiziert sind, Zertifikate als Nachweis über italienische Fremdsprachenkenntnisse auszustellen.

Bei allen Schulen, die diese Voraussetzungen nicht erfüllen, wird empfohlen, die Internetseiten auf folgende Informationen hin zu überprüfen:

  • finanzielle Bedingungen der angebotenen Kurse (Preise, Vorauszahlungen, Rückerstattung der Vorauszahlungen im Fall einer Stornierung);
  • Ort, an dem die Kurse stattfinden (Gebäude, Räume, Verkehrsanbindungen, technische Ausstattung);
  • Informationen zu den Unterkünften für die Studenten (Kosten und Lage);
  • Lehrpersonal (Abschluss und Lebenslauf);
  • verwendetes Lehrmaterial.

31